Sport : Augsburg punktet auch im elften Spiel in Folge

Der Zweitliga-Spitzenreiter besiegt Ingolstadt, Duisburg bleibt dran, Cottbus blamiert sich in Düsseldorf

Bundesliga, wir kommen! Augsburgs Oehrl, Hain und Leitner (v.l.) jubeln. Foto: dpa
Bundesliga, wir kommen! Augsburgs Oehrl, Hain und Leitner (v.l.) jubeln. Foto: dpaFoto: dpa

Berlin - Der FC Augsburg ist auf dem Weg in die Fußball-Bundesliga offenbar nicht zu stoppen. Beim Zweitliga-Rückrundenauftakt siegte der seit zehn Spielen ungeschlagene Spitzenreiter auch im Derby am Sonntag gegen den FC Ingolstadt mit 2:0. Erster Verfolger ist der MSV Duisburg, der den VfL Osnabrück mit 4:1 besiegte. Einen Fehlstart leistete sich hingegen Energie Cottbus mit der 1:3-Pleite bei Fortuna Düsseldorf. Und mit dem 1:1 beim Karlsruher SC verabschiedete sich auch die SpVgg Greuther Fürth vorerst von den Spitzenplätzen.

Beim Tabellenletzten Arminia Bielefeld ist nach dem 1:1 gegen den FSV Frankfurt keine Entspannung in Sicht. Dazu sorgt ein Machtkampf im Verein zwischen dem Verwaltungsrat und Präsident Wolfgang Brinkmann für Unruhe.

Eine bundesligareife Leistung zeigte Augsburg nicht, aber die Chancenverwertung war erstklassig. Nach der Führung von Thorsten Oehrl in der 32. Minute geriet Augsburg in der zweiten Halbzeit schwer unter Druck. Als Ingolstadt dem Ausgleich nahe war, machte Stephan Hains Kontertor in der 70. Minute den glanzlosen Sieg der Schwaben perfekt. Für den MSV Duisburg trafen gegen Osnabrück Filip Trojan, Stefan Maierhofer, Sefa Yilmaz und Olcay Sahan. Der Verein steht somit erstmals seit dem 14. Spieltag wieder auf einem Aufstiegsplatz.

Cottbus bleibt trotz der Blamage in Düsseldorf ein Aufstiegskandidat, aber Trainer Claus-Dieter Wollitz war enttäuscht: „Einige Spieler haben den Eindruck vermittelt, es handele sich um ein Freundschaftsspiel“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben