Sport : Aus für Radteam Gerolsteiner – Team Milram will Fahrer übernehmen

Herrenberg - Einen Tag vor dem Start der Deutschland-Tour hat der deutsche Radsport ein weiteres Profiteam verloren. Nach einem monatelangen Überlebenskampf, in dem die erfolgreichste Tour de France der Team-Geschichte nochmals trügerischen Mut gemacht hatte, gab Gerolsteiner-Teamchef Hans- Michael Holczer die Einstellung des Rennbetriebs zum Jahresende bekannt. „Kein Sponsor hatte den Mut und das Vertrauen, in diese Sache einzusteigen, weil sie sich nur oberflächlich damit beschäftigt haben“, sagte Holczer.

Die Vertrösterei seiner Fahrer habe er nicht länger verantworten können, begründete er den erwarteten Schritt. Für die knapp 60 Angestellten zeichnet sich ein Hoffnungsschimmer ab. Der nationale Rivale Milram will „so viel Fahrer und Personal wie möglich verpflichten“, kündigte Milram-Teamchef Gerry van Gerwen an. Zugleich betonte der Niederländer, nicht froh darüber zu sein, dass Milram das einzige deutsche Pro-Tour-Team ist, nachdem sich der langjährige Branchenführer T-Mobile bereits zurückgezogen hatte. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben