• Ausblick auf das Sportjahr 2010: Das Sport-Orakel: Am Ende tritt Jogi Löw zurück

Ausblick auf das Sportjahr 2010 : Das Sport-Orakel: Am Ende tritt Jogi Löw zurück

Olympische Spiele, Fußball-WM und Schumachers Comeback: Das Sport-Jahr 2010 wird aufregend. Wir versuchen, die wichtigsten Entscheidungen vorauszusehen.

Steffen Dobbert

Weshalb schauen Millionen Menschen zu, wenn 22 Menschen einem Ball hinterherlaufen? Wieso verbringen Familienväter den Sonntag vor dem Fernseher, um ein paar Autos im Kreis fahren zu sehen? Weil sie nicht wissen, wer am Ende siegen oder verlieren wird. Gewinner oder Verlierer – darum geht es im Sport. Deshalb sind die großen Sportereignisse spannend, begeistern Familien, vereinen oder trennen manchmal sogar Nationen. Wer weiß schon, welche Mannschaft den nächsten WM-Titel gewinnt?

Aber man kann es ja mal versuchen. Einfach vorausplanen, die wichtigsten Termine sowie die Verlierer und Gewinner des Sport-Jahres 2010. Was also im Januar geschehen wird:

Erst die Vierschanzentournee: Ein Ereignis, welches in den Medien nur deshalb auf die Titelseiten gelangt, weil sonst nichts passiert. Alle Fußballer haben schließlich Winterurlaub. Die Bundesliga startet erst am 15. Januar in die Rückrunde.

Bayern München gewinnt, Hertha BSC verliert das erste Spiel. Parallel läuft die Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Kanada. Claudia Pechstein, die nicht starten darf, tritt Ende Januar noch einmal bei einer selbst organisierten Pressekonferenz auf. Sie beteuert, nie gedopt zu haben und wünscht allen deutschen Wintersportlern mit einer Träne im Gesicht alles Gute.

Februar

Die Weltöffentlichkeit schaut nach Vancouver auf ein großes olympisches Sportfest (12.02.2010 - 28.02.2010). Die deutschen Athleten gewinnen vier Medaillen mehr als die Niederlande und sind zufrieden.

März

Die Bundesliga wird immer spannender, sagt Bayerns Manager Christian Nerlinger. Der FC Bayern hat gerade 5:1 gegen den 1. FC Köln gewonnen und ist seit fünf Wochen Tabellenführer. Auch das Heimspiel in der Champions League gewinnen die Münchner gegen den AC Florenz drei Tage später.

Doch am meisten beeindruckt in diesem Monat ein 41-jähriger Rennfahrer. Während in Deutschland neun Millionen Menschen vor dem Fernseher zuschauen, belegt Michael Schumacher in Sakhir (Bahrain) in seinem ersten Rennen im neuen Mercedes Silberpfeil Platz sechs. Er gibt sich jedoch optimistisch, noch ein wenig schneller werden zu können.

April

In Minsk finden die Europameisterschaften im Gewichtheben statt. Die Veranstalter versichern, dass kein Sportler gedopt gewesen sei. Der FC Bayern ist immer noch Tabellenführer und wird für die guten Leistungen von seinem Präsidenten Uli Hoeneß gelobt.

Mai

Überraschung: Der FC Bayern feiert seine 42. Deutsche Fußballmeisterschaft. Im letzten Spiel der Saison (8.05.2010) köpft Mario Gomez gegen Hertha BSC sein 25. Saisontor. Im Berliner Stadion bekommt er die Torjägerkanone überreicht.

Trotz der Niederlage im Champions-League-Finale gegen Chelsea London ist Bayerns Trainer Louis van Gaal mit der Saison zufrieden und verrät in einem Exklusiv-Interview, dass er für weitere vier Jahre den FC Bayern trainieren möchte und dass ihn inzwischen die Spieler und sogar seine Töchter duzen dürfen.

So harmonisch geht es im Norden Deutschlands nicht zu. Am 12. Mai spielt der HSV gegen Werder Bremen im Finale der Europa League im Hamburger Stadion. Bremens Torwart Tim Wiese hält im Elfmeterschießen den entscheidenden Schuss, läuft danach quer über den Platz, beschimpft die HSV-Fans und reißt sich das Trikot vom Leib. Nach dem Spiel spricht er wie im Wahn in die TV-Kameras: Joachim Löw müsse ihn nun als Torwart des Nationalteams mit nach Südafrika nehmen.

Juni

Philipp Lahm verkündet wenige Tage vor der WM, dass er nach der WM für Real Madrid spielen wird. Die Nationalelf ist dadurch verunsichert. In Südafrika spielt das Team in der ersten Partie gegen Australien mit drei Stürmern, schießt aber kein Tor (Endstand 0:1). Das nächste Spiel gewinnt Joachim Löws Mannschaft gegen Serbien knapp mit 2:1, Mario Gomez trifft doppelt. Im entscheidenden Vorrundenspiel in Johannesburg gegen Ghana steht es 76 Minuten lang 0:0. Der Bundestrainer wechselt Gomez aus. Lukas Podolski kommt ins Spiel und möchte bei seiner ersten Ballberührung Michael Ballack anspielen. Fehlpass. Konter. Gegentor. Ballack und Podolski streiten sich. Die Deutschen verlieren letztlich 3:0.

Juli

Ghana siegt im WM-Finale (11.07.2010) gegen Brasilien mit 3:2, der gesamte afrikanische Kontinent feiert ausgiebig. Lance Armstrong gewinnt die Tour de France und sagt danach, er wolle keine professionellen Radrennen mehr fahren. Zukünftig will er sich auf seine Stiftung und die Politik konzentrieren.

August

Am 11. August finden die Weltmeisterschaften im Schießen in München statt. Doch die Medien berichten kaum. Denn seit dem WM-Aus in Südafrika hält eine Trainerdiskussion Deutschland in Atem. Der DFB-Präsident Theo Zwanziger hält zu Joachim Löw. Tim Wiese, der nicht zum WM-Kader gehörte, fordert mehrmals öffentlich den Rücktritt des Bundestrainers. Nachdem auch noch Franz Beckenbauer sagt, Löw habe es nicht geschafft, aus der Nationalmannschaft ein Team zu bilden, reagiert Löw. Er fliegt nach England zu Jürgen Klinsmann (der wurde dort nach der WM zum Nationaltrainer), berät sich und tritt tatsächlich zurück.

September

Weltmeisterschaften der Ringer und Ringerinnen in Moskau. Keine Dopingfälle, beteuern die Veranstalter. Nachdem Felix Magath absagt, wird Matthias Sammer neuer Bundestrainer. Kevin Kuranyi feiert sein Comeback im DFB-Team. Tim Wiese ist neuer Nationaltorwart.

Oktober

In der zweiten Bundesliga gewinnt Hertha BSC erstmals. Den SC Paderborn fertigen die Berliner mit 1:0 ab.

November

Der Formel-1-Experte des TV-Senders RTL spricht während  der Übertragung des Großen Preises von Sao Paolo mehrfach von einem "historischen Saison-Finale" (14.11.2010). In Deutschland schauen elf Millionen Menschen vor dem Fernsehgerät zu. Michael Schumacher fährt den fünften Start-Ziel-Sieg des Jahres ein. Durch den Gewinn des WM-Titels hat er seinen eigenen Rekord gebrochen. Er ist nun der allerbeste Rennfahrer der Welt.

Dezember

Michael Schumacher wird zum Sportler des Jahres gewählt, weil er durch sein erfolgreiches Comeback bewiesen hat, dass Leistung nicht vom Alter abhängig ist. Claudia Pechstein hat vor einem Schweizer Gericht ihre Unschuld bewiesen. Sie sitzt in der Sendung Menschen des Jahres neben Matthias Sammer, Schumacher und Tim Wiese auf einer Couch und lächelt.

Liebe Leser, wer wird Ihrer Meinung nach im kommenden Jahr der Sportler oder die Sportlerin des Jahres und weshalb? Wir sind gespannt auf Ihre Kommentare. Im Januar wählen wir aus allen Beiträgen den originellsten aus und schicken dem Autor ein Exemplar des Buches Open, dem Selbstporträt von Andre Agassi.

Quelle: ZEIT ONLINE

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben