Sport : Auslosung der Gegner für die Zwischenrunde

Bei der Auslosung der Champions-League-Zwischenrunde werden die 16 qualifizierten Mannschaften am Freitag aus vier Töpfen in die vier Gruppen gelost. Die acht Gruppensieger werden den Töpfen eins und zwei zugewiesen, die Zweiten den Töpfen drei und vier. Grundlage ist die jeweilige Position in der Uefa-Klub-Koeffizientenrangliste. Bayern München wird als besser platziertes Team in Topf drei und Hertha BSC in Topf vier einsortiert. Ein Aufeinandertreffen der beiden Bundesligisten in der Zwischenrunde ist ausgeschlossen, da Vereine aus dem selben Verband nicht der gleichen Gruppe zugelost werden können. Auch Erst- und Zweitplatzierte, die in der Vorrunde gegeneinander gespielt haben, kommen in verschiedene Gruppen. Fest steht laut Reglement auch, dass Mannschaften aus demselben Verband so in die Gruppen eingeteilt werden, dass die eine ihre Spiele am Dienstag und die andere am Mittwoch austragen wird.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben