Auslosung zur Fußball-WM 2014 : Deutschland trifft auf Portugal, Ghana und die USA

Die deutsche Fußballnationalmannschaft trifft bei der WM in Brasilien auf Portugal, Ghana und die USA. So haben wir es live gebloggt. Eine schwere Gruppe oder machbar? Diskutieren Sie mit!

Die WM-Vorrunde auf einen Blick.
Die WM-Vorrunde auf einen Blick.Foto: AFP

20.00 Uhr: An dieser Stelle verabschieden wir uns vom Live-Blog zur WM-Auslosung. Wir haben aber noch viele weitere Reaktionen für Sie zusammengestellt, auch aus den anderen Gruppen. Schauen Sie selbst. Dazu gibt es noch unsere Galerie mit gesammelten Twitter-Sprüchen. Und natürlich können Sie bei uns weiter über die Auslosung diskutieren.

19.05 Uhr: "Der Fußball schreibt schon verrückte Geschichten. Das ist eine Wahnsinnsgruppe", sagte Jürgen Klinsmann nach der Auslosung. Und setzt bei ESPN noch einen drauf: "Schwieriger und größer hätte es nicht kommen können". Auf das Duell mit seinem ehemaligen Chef freut sich auch Joachim Löw: "USA in der Gruppe, das ist etwas ganz Besonderes vor allem für Deutschland". Er habe ein "sehr, sehr gutes und inniges Verhältnis" mit Klinsmann

18.55 Uhr: Derweil auf Twitter: Kevin-Prince Boateng freut sich auf das nächste Bruder-Duell. Schon 2010 in Südafrika gab es in der Vorrunde das Spiel Deutschland gegen Ghana - mit dem besseren Ende für Jerome. "Brother it's time again...that's how beautiful life is!! Can't wait...love u bro!!!", twitterte Kevin-Prince unmittelbar nach der Auslosung und fügte hinzu: "Let's go blackstars Ghana!"

18.50 Uhr: Und was sagt Joachim Löw zur Auslosung: "Ich akzeptiere es so, wie es ist. Wir können jetzt den nächsten Schritt machen, um zu arbeiten für diese WM", sagte der Bundestrainer in der ARD. Manager Oliver
Bierhoff meinte: "Es ist klar, dass wir da Favorit sind".

18:30 Uhr: Und jetzt noch einmal die deutschen Spiele: Los geht's gegen Portugal am 16. Juni (Montag) um 18 Uhr in Salvador. Es folgt das Spiel gegen Ghana am 21. Juni (Samstag) um 21 Uhr in Fortaleza. Und zum Schluss geht es gegen die USA am 26. Juni (Donnerstag) um 18 Uhr in Recife. Mögliche Achtelfinalgegner kämen aus der Gruppe H (mit Belgien, Algerien, Russland und Südkorea). Spieltermin bei einem Gruppensieg wäre der 30. Juni (Montag), 22 Uhr in Porto Allegre. Als Gruppenzweiter ginge es am 1. Juli (Dienstag) um 22 Uhr in Salvador gegen den Sieger der Gruppe H. Potenzielle Viertelfinalgegner kämen für Deutschland aus den Gruppen E und F. Auf dem Papier wäre Argentinien dann wohl der härteste Kontrahent - theoretisch.

18.26 Uhr: Und dann wird wieder gesungen, denn die Auslosung ist komplett. Hier noch einmal der Blick auf alle Gruppen:
Gruppe A: Brasilien, Kroatien, Mexiko, Kamerun
Gruppe B: Spanien, Niederlande, Chile, Australien
Gruppe C: Kolumbien, Griechenland, Elfenbeinküste, Japan
Gruppe D: Uruguay, Costa Rica, England, Italien
Gruppe E: Schweiz, Ecuador, Frankreich, Honduras
Gruppe F: Argentinien, Bosnien-Herzegowina, Iran, Nigeria
Gruppe G: Deutschland, Portugal, Ghana, USA
Gruppe H: Belgien, Algerien, Russland Südkorea

Twitter-Reaktionen zur Auslosung
Vorfreude aufs Bruderduell: Kevin-Prince Boateng, Nationalspieler von Ghana, trifft auf seinen Halbbruder Jerome.Alle Bilder anzeigen
1 von 7Screenshot: Tsp
06.12.2013 20:01Vorfreude aufs Bruderduell: Kevin-Prince Boateng, Nationalspieler von Ghana, trifft auf seinen Halbbruder Jerome.

18.18 Uhr: Damit bleibt dann nur noch Russland übrig und landet natürlich in Gruppe H bei Belgien, Algerien und Südkorea. Eines der vier Teams könnte der deutsche Achtelfinalgegner werden. Könnte.

18.17 Uhr: Portugal und kommt zu Deutschland, Ghana und den USA. Das ist mal keine leichte Gruppe. Und es geht am 16. Juni um 18 Uhr gleich richtig schwer gegen Portugal los.

Die deutsche Gruppe. Gar nicht so leicht,
Die deutsche Gruppe. Gar nicht so leicht,Foto: AFP

18.16 Uhr: England kommt zu Uruguay, Italien und Costa Rica. Und die Schweiz freut sich über Frankreich neben Ecuador und Honduras. Bosnien ist gezogen und geht in die Gruppe mit Argentinien, Iran und Nigeria.

18.14 Uhr: Die Niederländer machen die Gruppe B richtig schwer und treffen also auf Spanien, Chile und Australien. Gruppe C ist auch komplett mit Griechenland, Kolumbien, Elfenbeinküste und Japan.

18.12 Uhr: Das Eröffnungsspiel steht fest: Brasilien trifft auf Kroatien. Und die Gruppe A ist damit komplett Kamerun und Mexiko sind anderen beiden Teams.

18.10 Uhr: Jürgen Klinsmann spielt mit den USA gegen Deutschland - im finalen Gruppenspiel. Das ist in jedem Falle amüsant. Südkorea, Belgien und Algerien treffen sich in Gruppe H.

18.09 Uhr: Das Losglück bleibt der Schweiz hold. Nach Ecuador wird nun Honduras in Gruppe E. Iran geht in Gruppe F zu Argentinien und Iran. Und wen bekommt Deutschland?

18.08 Uhr: Der nächste Topf ist dran. Mexiko spielt mit Brasilien und Kamerun in Gruppe A zusammen, Australien trifft auf Spanien und Chile. Japan geht in die Gruppe mit Kolumbien und der Elfenbeinküste. Und Costa Rica kommt zu Uruguay und Italien.

12 Kommentare

Neuester Kommentar