Ausschluss aufgehoben : Irak ist doch dabei - mit vier Sportlern

Der Irak ist bei den Olympischen Spielen in Peking mit vier Sportlern vertreten. Neben zwei zunächst zugelassenen Leichtathleten dürfen nun auch zwei Ruderer in China an den Start gehen. Das teilte der Internationale Ruder-Verband am Mittwochabend mit.

Am Dienstagabend hatten sich das Internationale Olympische Komitee (IOC) und irakische Offizielle bereits geeinigt, dass eine irakische Mannschaft nach Peking reisen darf. Wegen massiver Einmischung in die sportlichen Belange des Iraks durch die Politik hatte das IOC das Land am vergangenen Donnerstag von den Spielen zunächst ausgeschlossen. Mit dem Irak sind nun 205 Länder in Peking dabei. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar