Ausschreitungen in Frankfurt : Eintracht-Fans randalieren vor dem Stadion

Im Wald da sind die Räuber. Und im Frankfurter Waldstadion auch die Fans. Rund 150 Eintracht-Anhänger randalieren nach der Niederlage in Mainz vor dem Frankfurter Stadion.

Frankfurter Impressionen.
Frankfurter Impressionen.Foto: dpa

Nach der Pleite der Frankfurter Eintracht im Bundesliga-Derby beim FSV Mainz 05 ist es in Frankfurt am Samstagabend zu Ausschreitungen gekommen. Etwa 150 Fußball-Anhänger randalierten vor dem Frankfurter Stadion, wie ein Sprecher der Polizei sagte. „Sie gebärden sich wie die Verrückten.“ Es gab mehrere Festnahmen. Einigen sei es gelungen, in das Stadion einzudringen. Einmal sei die Situation so brenzlig gewesen, dass die Polizei einen Warnschuss abgeben musste.

Die Fans waren nach der 0:3-Niederlage ihrer Mannschaft nach Hause gefolgt und ließen ihrem Unmut freien Lauf. Die Polizei war mit starken Einsatzkräften vor Ort. Die Bundesstraße am Stadion habe aus Sicherheitsgründen gesperrt werden müssen.

In Mainz hatte es kleinere Auseinandersetzungen gegeben. Einige Fans zündeten vor der Partie bengalische Feuer und beleidigten die Beamten, wie eine Sprecherin der Polizei sagte. Zahlreiche Frankfurter Anhänger hätten das Mainzer Bruchwegstadion noch während der zweiten Halbzeit enttäuscht verlassen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben