Ausstieg : Tennis-Profi Safin plant Karriereende

Der russische Tennisspieler Marat Safin will seine sportliche Laufbahn beenden. Nach dieser Saison soll Schluss sein, sagte der 28-Jährige im australischen Perth.

Marat Safin
Marat Safin will den Tennisschläger an den Nagel hängen. -Foto: dpa

PerthDer ehemalige Tennis-Weltranglisten-Erste Marat Safin wird seine Karriere nach dieser Saison voraussichtlich beenden. Dies deutete der 28 Jahre alte Russe am Rande des Hopman Cups in Perth an. Bei der inoffiziellen Mixed-WM in Australien spielt er gemeinsam mit seiner Schwester Dinara Safina.

"Dieses Jahr wird für mich höchstwahrscheinlich das letzte in meiner Tennis-Karriere sein. Mich erwartet dann ein neues Leben. Ich hoffe, ich werde in dieser Saison noch Freude am Spiel haben und gute Resultate erreichen", sagte der Sieger der US Open 2000 und der Australian Open 2005. Seit seinem zweiten Grand-Slam-Triumph hat Safin keinen Einzel-Titel mehr gewonnen. Sein bestes Ergebnis in der vorigen Saison war der Einzug in das Wimbledon-Halbfinale.

"Ich habe Freude am Tennisspielen, aber ich liebe auch das Leben außerhalb des Tennissports, so dass mir der Gedanke an ein Karriereende keine Angst macht", sagte Safin. Der Russe stand auch 2002 und 2004 im Endspiel der Australian Open, allerdings verlor er beide Begegnungen. (leu/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar