Australian Open : Haas und Kiefer im Achtelfinale

Thomas Haas und Nicolas Kiefer (Bild) haben das Achtelfinale der Australian Open erreicht. Damit stehen bei dem Grand-Slam-Tennisturnier in Melbourne erstmals zwei deutsche Herren in der Runde der letzten 16.

Melbourne - Kiefer bezwang am Samstag den Spanier Juan Carlos Ferrero mit 6:3, 6:2, 5:7, 6:2. Der Hannoveraner steht nach dem Erfolg über den French-Open-Sieger von 2003 erstmals seit sechs Jahren wieder im Achtelfinale der Australian Open. Sein nächster Gegner ist am Montag der Argentinier Juan Ignacio Chela.

Haas setzte sich in seinem Drittrunden-Match gegen den australischen Wildcardspieler Peter Luczak mit 4:6, 6:3, 6:4, 6:4 durch. Er bekommt es nun entweder mit Roger Federer oder Max Mirnyi zu tun. Das Match zwischen dem Weltranglistenersten aus der Schweiz und dem Weißrussen wird erst am späten Abend (Ortszeit) gespielt.

Am Samstag herrschte in Melbourne erneut große Hitze und Luftfeuchtigkeit. Die Temperatur erreichte 37 Grad Celsius. Während Kiefer und Haas auf den beiden großen Plätzen jeweils bei geschlossenem Dach spielten, mussten der Slowake Dominik Hrbaty und Igor Andrejew 3:31 Stunden in der der prallen Sonne ausharren, ehe das Fünfsatzmatch mit 1:6, 6:4, 6:3, 2:6 6:4 zu Gunsten von Hrbaty entschieden war.

Sehr fit präsentierte sich auch Martina Hingis. Die dreimalige Australian-Open-Gewinnerin aus der Schweiz spielt erstmals seit vier Jahren wieder in Melbourne und steht nach ihrem 6:4, 6:1-Erfolg über Iveta Benesova aus Tschechien im Achtelfinale. Die Französin Amelie Mauresmo profitierte beim Stand von 6:2 von der Aufgabe der Niederländerin Michaella Krajicek. Der 17-Jährigen war in der Hitze schlecht geworden. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben