Australian Open : Tennisprofi Rainer Schüttler in Runde zwei

Rainer Schüttler hat überraschend die zweite Runde der Australian Open erreicht. Er besiegte den an 25 gesetzten Sam Querrey.

Melbourne Der mit 33 Jahren älteste Spieler im 19-köpfigen deutschen Aufgebot bei dem Grand-Slam-Tennisturnier in Melbourne setzte sich am Dienstag nach einer starken Leistung mit 6:3, 2:6, 6:4, 6:3 gegen den an 25 gesetzten Sam Querrey durch. Der hoch eingeschätzte lange Schlacks aus den USA ist nicht nur elf Jahre jünger als der Australian-Open-Finalist von 2003, sondern als Nummer 29 der Weltrangliste auch 78 Plätze besser eingestuft. "Das war nicht so schlecht für einen alten Mann, oder?" sagte Trainer Dirk Hordorff schmunzelnd in Anspielung an die Kritiker, die Schüttler längst in Tennis-Rente sehen. Nächster Gegner des Korbachers ist der Spanier Feliciano Lopez, gegen den er in sieben Vergleichen nur einmal, 2004 beim World Team Cup in Düsseldorf, als Sieger vom Platz gegangen ist. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar