Australien : Wettbetrug gestanden

Ein 45-Jähriger aus Malaysia und zwei englische Fußballer haben am Freitag in Melbourne Wettbetrug gestanden.

Die beiden 24-Jährigen gaben zu, als Spieler des zweitklassigen australischen Clubs Southern Stars vier beziehungsweise drei Partien beeinflusst zu haben. Der Verteidiger und der Torhüter wurden mit Geldstrafen von 2000 australischen Dollar (rund 1800 Euro) beziehungsweise 1200 australischen Dollar (rund 1100 Euro) belegt.

Der Mann aus Malaysia wird sich im April einer weiteren Anhörung zu Vorwürfen der Manipulation von Spielen zwischen Juli und September 2013 stellen müssen. Am 20. Dezember sollen zudem drei weitere Verdächtige vor Gericht erscheinen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben