Bahnrad-WM : Deutsche Teamsprinter gewinnen Gold

Die deutschen Teamsprinter haben bei den Bahnrad-Weltmeisterschaften in Minsk die Goldmedaille gewonnen.

Die neu formierte Mannschaft mit René Enders (Erfurt), Stefan Bötticher (Chemnitz) und Maximilian Levy (Cottbus) siegte am Donnerstag im Finale in 43,495 Sekunden gegen Neuseeland (43,544). Olympiasieger Großbritannien mit dem gebürtigen Krefelder Philip Hindes war in der Qualifikation mit Platz sechs (44,270) ausgeschieden.

Das BDR-Trio sorgte damit für den zweiten deutschen Titelgewinn in Mink, nachdem Kristina Vogel und Miriam Welte am Vortag ebenfalls im Teamsprint gesiegt hatten. Außerdem hatte Joachim Eilers am Mittwoch Bronze im 1000-Meter-Zeitfahren gewonnen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben