Bahnrad-WM : Stefan Bötticher holt Gold

Der Bund Deutscher Radfahrer hat den dritten Titel bei der Bahnrad-WM gewonnen. Der Chemnitzer Stefan Bötticher holte überraschend Gold.

Der Chemnitzer Stefan Bötticher hat am Sonntag bei den Bahnrad-Weltmeisterschaften in Minsk überraschend WM-Gold im Sprint-Wettbewerb gewonnen und dem Bund Deutscher Radfahrer damit den dritten Titel beschert. Im Finale setzte sich der 21-Jährige, der zum Auftakt bereits WM-Gold im Teamsprint gewonnen hatte, gegen Europameister Denis Dmitriew aus Russland durch. Bronze ging an Francois Pervis aus Frankreich. Als letzter Deutscher hatte 2005 Rene Wolff aus Erfurt den Sprinttitel gewonnen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar