• Balco-Gründer Conte kritisiert US-Behörden Dopingvorwurf gegen das Labor beruhe auf „Lügen“

Sport : Balco-Gründer Conte kritisiert US-Behörden Dopingvorwurf gegen das Labor beruhe auf „Lügen“

-

Los Angeles Gut ein Jahr nach Aufdeckung des Doping-Skandals in den USA hat der Gründer der Balco-Laboratorien, Victor Conte, harsche Kritik an den amerikanischen Ermittlungsbehörden geübt. „Erstens lügen die Behörden und außerdem haben sie undichte Stellen“, heißt es in einer Stellungnahme von Conte in der US-Zeitung „The Mercury News“. „Sie fabrizieren Beweise und spielen sie dann illegal den Medien zu. Dies ist das Muster seit Beginn des Balco-Falles.“ Im Labor von Conte im kalifornischen Burlingame ist das Designer-Steroid Tetrahydrogestrinon (THG) entwickelt worden. Zahlreiche Spitzensportler sollen THG von dem Nahrungsergänzungsmittel-Hersteller erhalten haben. Darunter auch Weltrekordler Tim Montgomery, die bereits gesperrte Doppel-Weltmeisterin von 2003, Kelli White (beide USA), und 100-m-Europameister Dwain Chambers (Großbritannien), der ebenfalls für zwei Jahre gesperrt wurde.

„Die Behörden haben absolut keinen Bezug zum Gesetz oder zu den Rechten des Einzelnen. Sie sind fest entschlossen zu gewinnen, egal was es kostet. Die Ironie dieses Falles ist unglaublich“, sagte Conte weiter in seiner Erklärung. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar