Sport : BALL Nachrichten

Schweizer pfeift deutsches Spiel

Massimo Busacca wird das Halbfinale der deutschen Mannschaft am Mittwochabend gegen die Türkei leiten. Der Schweizer pfiff bei der EM bisher zwei Spiele – das der Griechen gegen Schweden (0:2) und das der Holländer gegen Rumänien (2:0). Vor einem Jahr leitete er das Uefa-Cup-Finale zwischen Espanyol Barcelona und dem FC Sevilla. Das Endspiel am Sonntag in Wien wird der Italiener Roberto Rosetti leiten, der auch schon beim Eröffnungsspiel zwischen der Schweiz und Tschechien auf dem Platz stand. Tsp

Österreichs Coach Hickersberger hört auf

Österreichs Nationaltrainer Josef Hickersberger wird nun doch sein Amt aufgeben. „Ich höre auf“, wird der 60-Jährige in der Zeitung „Der Standard“ zitiert. Der nationale Verband reagierte überrascht und teilte mit, Hickersberger würde gemachte Zusagen nicht einhalten. dpa

Russischer Fan getötet

Bei einem Autokorso von russischen Anhängern durch Moskau ist ein Jugendlicher ums Leben gekommen. Der 17-Jährige fiel am Straßenrand von einem geparkten Lastwagen und wurde von einem Auto überfahren, berichtete das russische Boulevardblatt „Komsomolskaja Prawda“. In der Nacht zum Sonntag hatten nach offiziellen Angaben 700 000 Menschen in Moskau den Erfolg ihrer Mannschaft gefeiert. dpa

Organisationskomitee räumt Fehler ein

Die Europäische Fußball-Union (Uefa) hat gestern Fehler bei der Ticket-Verteilung eingeräumt, nachdem bei zwei Viertelfinalspielen mehr als tausend Plätze leer geblieben waren. Die Vergabe habe nicht optimal funktioniert und solle bereits im Halbfinale geändert werden, sagte EM-OK-Sprecher Wolfgang Eichler. Wie schon zuvor bei der Partie Niederlande - Russland waren auch beim Spiel Spanien - Italien am Sonnabend in Wien mehrere hundert der begehrten Plätze im Stadion frei geblieben. dpa

Jan Koller geht nach Russland

Tschechiens Rekordtorschütze Jan Koller wechselt vom Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg zum russischen Club Krylija

Samara. Der 35-Jährige habe beim Tabellensechsten der „Premier Liga“ einen Zweijahresvertrag unterschrieben, sagte Nürnbergs Manager Martin Bader. Es habe für Koller eine „zufriedenstellende Ablösesumme“ gegeben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben