Sport : Ballack hält Chelsea im Meisterrennen

London - Michael Ballack hat mit einem fulminanten Kopfball-Tor und einem verwandelten Handelfmeter das Rennen um die englische Fußball-Meisterchaft wieder spannend gemacht. Der Kapitän der detschen Nationalmannschaft erzielte am Samstagnachmittag beim 2:1-Erfolg des FC Chelsea über Titelverteidige Manchester United beide Treffer für seinen Klub. Zwei Spieltage vor Schluss zogen die Londoner damit mit Manchester nach Punkten gleich. Mit einem Sieg hätte United schon vorzeitig den 17. Meistertitel feiern können, bleibt aber dank eines besseren Torverhältnisses weiter Tabellenführer. „In großen Spielen muss man treffen“, sagte Ballack nach dem Spiel dem Sender „Sky Sports“. „Ich kann mit Druck umgehen, ich mag das.“

Chelsea dominierte das hochdramatisch Match vor 41 828 Zuschauern im ausverkauften Stadion an der Stamford Bridge von Beginn an. United, das nach einem unglücklichen Zusammenprall mit Chelsea-Angreifer Didier Drogba schon nach einer Viertelstunde Verteidiger Nemanja Vidic für Ex-Bayern-Profi Owen Hargreaves austauschen mussten, kam anfangs kaum über die Mittellinie. Chelsea vergab aber zunächst seine Chancen. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit war dann aber Ballack zur Stelle und versenkte eine Flanke von Drogba unhaltbar per Kopf im Tor von Manchesters Keeper Edwin van der Sar. Doch nach einer knappen Stunde nutzte Uniteds Stürmer Wayne Rooney einen missglückten Rückpass von Ricardo Carvalho zum Konter und ließ Petr Cech im Chelsea-Tor mit einem platzierten Flachschuss ins linke Eck keine Abwehrchance.

Lange sah es nach einer Punkteteilung aus. Doch nach einem Handspiel von Michael Carrick in Manchesters Strafraum verwandelte Ballack sechs Minuten vor dem Ende den fälligen Elfmeter. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben