Ballon d'Or : Drei Deutsche können Weltfußballer werden

23 Spieler stehen auf der Liste für den Weltfußballer des Jahres 2015 - darunter sind auch drei deutsche Profis vom FC Bayern und Real Madrid.

Die drei deutschen Kandidaten: Thomas Müller, Manuel Neuer und Toni Kroos (von links). Foto: dpa
Die drei deutschen Kandidaten: Thomas Müller, Manuel Neuer und Toni Kroos (von links).Foto: dpa

Die Fußball-Weltmeister und Profis des FC Bayern München Manuel Neuer und Thomas Müller sowie Toni Kroos von Real Madrid gehören zu den 23 Kandidaten für die Auszeichnung zum Weltfußballer des Jahres 2015. Auf der Liste, die der Weltverband Fifa und die französische Fachzeitschrift France Football am Dienstag veröffentlichten, stehen auch die Bayern-Profis Robert Lewandowski, Arjen Robben und Arturo Vidal sowie der Ex-Wolfsburger Kevin De Bruyne. Der in Deutschland zum Fußballer des Jahres gekürte Belgier spielt inzwischen für Manchester City.

Die Weltfußballer seit 1991
Als erster Weltfußballer wurde 1991 Lothar Matthäus offiziell mit dem Goldenen Ball ausgezeichnet. Heute ist Matthäus Trainer, aber mit deutlich weniger Erfolg. Derzeit sucht er mal wieder einen Job. Foto: dpaWeitere Bilder anzeigen
1 von 25Foto: dpa
12.01.2015 20:39Als erster Weltfußballer wurde 1991 Lothar Matthäus offiziell mit dem Goldenen Ball ausgezeichnet. Heute ist Matthäus Trainer,...


Neuer hatte es im vorigen Jahr bis unter die Endauswahl der besten Drei geschafft, der Goldene Ball ging jedoch an Real Madrids portugiesischen Torjäger Cristiano Ronaldo. Neuer wurde knapp hinter Argentiniens Superstar Lionel Messi Dritter der Abstimmung. Die Kapitäne und Trainer der Nationalmannschaften sowie ausgewählte internationale Medienvertreter sind dabei bis Ende November stimmberechtigt. Die drei Kandidaten für den Ballon d'Or 2015 werden am 30. November bekanntgegeben, der Sieger wird am 11. Januar bei einer Gala in Zürich geehrt.


Dann wird auch der Trainer des Jahres gekürt. Zu den zehn Kandidaten zählt unter anderen Bayern-Coach Pep Guardiola. 2014 hatte Bundestrainer Joachim Löw die Abstimmung zum Welttrainer gewonnen. (dpa)

Die komplette Liste der Spieler:

Sergio Agüero (Argentinien/Manchester City)

Gareth Bale (Wales/Real Madrid)

Karim Benzema (Frankreich/Real Madrid)

Cristiano Ronaldo (Portugal/Real Madrid)

Kevin De Bruyne (Belgien/VfL Wolfsburg/Manchester City)

Eden Hazard (Belgien/Chelsea)

Zlatan Ibrahimović (Schweden/Paris Saint-Germain)

Andrés Iniesta (Spanien/FC Barcelona)

Toni Kroos (Deutschland/Real Madrid)

Robert Lewandowski (Polen/FC Bayern München)

Javier Mascherano (Argentinien/FC Barcelona)

Lionel Messi (Argentinien/FC Barcelona)

Thomas Müller (Deutschland/FC Bayern München)

Manuel Neuer (Deutschland/FC Bayern München)

Neymar (Brasilien/FC Barcelona)

Paul Pogba (Frankreich/Juventus)

Ivan Rakitić (Kroatien/FC Barcelona)

Arjen Robben (Niederlande/FC Bayern München)

James Rodríguez (Kolumbien/Real Madrid)

Alexis Sánchez (Chile/Arsenal)

Luis Suárez (Uruguay/FC Barcelona)

Yaya Touré (Côte d'Ivoire/Manchester City)

Arturo Vidal (Chile/Juventus/FC Bayern München).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben