Sport : Bamberg braucht noch einen Sieg Basketballer stehen nach 97:52 vor Titelgewinn

Bamberg - Den Baskets Bamberg fehlt im Play-off-Finale der Basketball-Bundesliga nur noch ein Sieg zum ersten Double in der Vereinsgeschichte. Im dritten Spiel der Best-of-five-Serie gegen die Skyliners Frankfurt feierte der Pokalsieger am Sonntag einen überdeutlichen 97:52 (43:24)Sieg und kann mit einem weiteren Erfolg am Dienstag in Frankfurt den dritten Titelgewinn nach 2005 und 2007 perfekt machen. Bester Werfer beim Sieger war vor 6800 Zuschauern Mark Worthington mit 20 Punkten. „Unglaublich, traumhaft. Das war eine klasse Teamleistung“, sagte Bambergs Nationalspieler Tibor Pleiß. „Wir dürfen uns auf diesem Sieg nicht ausruhen, sondern müssen uns aufs nächste Spiel konzentrieren. Am Dienstag wollen wir den Sack zumachen.“

Frankfurts Kotrainer Klaus Perwas musste die Überlegenheit der Gastgeber anerkennen: „Bamberg war uns in allen Belangen überlegen. Das hat wehgetan.“ Eine Woche nach der überraschenden 63:65-Heimniederlage nahmen die Bamberger ihren chancenlosen Gegner förmlich auseinander. Von Beginn an präsentierte sich das Team von Trainer Chris Fleming in Meisterform. Zur Halbzeit war das Spiel bei einem 19-Punkte-Vorsprung schon fast entschieden. Auch nach der Pause hielt Bamberg die Konzentration hoch und profitierte von einer hervorragenden Trefferquote.

Die ursprünglich für Samstag angesetzte Partie war auf Sonntag verschoben worden, da den Bambergern die Halle am ersten Termin wegen einer Hochzeitsfeier im Vip-Bereich der Arena nicht zur Verfügung stand. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben