Sport : Barca und deutsches Bier

-

Als Katalane aus einem kleinen Ort in der Nähe von Barcelona wird man natürlich fast automatisch zum Barca-Fan oder Culé, wie wir sagen. Nach Berlin kam ich 2001 als Student. Am Anfang habe ich hier die Barca- Spiele immer mit meinem Kollegen Carles in irgendwelchen Kneipen geguckt. Letztes Jahr gründeten wir dann die Penya Barcelonista Berlin. Unser Fanklub hat bereits über 100 Mitglieder. Zum Gucken treffen wir uns immer im Baxpax in Mitte. Dort gibt es deutsches Bier und Pan amb tomaquet, also Tomatenbrot. Der deutsche Fußball interessiert uns nicht so. Lohnt sich ja auch nicht die Amateure zu gucken, siehe Werder am Mittwoch.

Marc Llop, 30, wohnt in Prenzlauer Berg.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben