Basketball : Alba darf weiter hoffen

Die Berliner gewinnen ihr Vorrundenspiel gegen Estudiantes Madrid mit 101:88 - und erhalten sich die theoretische Chance auf Platz vier und ein weiteres Vordringen im Uleb-Cup.

Berlin - Damit kann Alba bei weiteren Erfolgen in den ausstehenden Spielen beim belgischen Meister Bree und zum Abschluss gegen den lettischen Champion Ventspils noch den für das Achtelfinale nötigen Platz vier der Gruppe erreichen.

Vor 5844 Zuschauern begannen die Berliner die Partie mit enormem Tempo und hoher Konzentration. Schon nach 130 Sekunden gelang ihnen die erste zweistellige Führung (14:3), die bis zum Ende des ersten Viertels auf 33:15 ausgebaut werden konnte. Insgesamt sechs Dreier und ein entfesselt agierender Demond Greene, der bis dahin 11 seiner insgesamt 21 Punkte markierte, waren neben konsequenter Verteidigung und fast optimaler Chancenverwertung die Grundlage für den sicheren Vorsprung.

In der Folge steigerten sich die Gäste in der Verteidigung und kamen mehrmals bis auf sechs Punkte heran. Darauf hatte Alba, das in Nenad Canak (22 Punkte) seinen erfolgreichsten Werfer besaß, jedoch stets eine Antwort. Damit gewannen die Berliner nach der 84:92- Niederlage aus dem Hinspiel auch den direkten Vergleich, der bei Punktgleichheit beider Mannschaften am Ende der Vorrunde den Ausgleich geben würde. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben