Basketball : Alba gewinnt Gipfeltreffen gegen Bamberg

Die Berliner entscheiden den Vergleich gegen die Franken klar für sich und übernehmen die Tabellenführung. Für Alba war es bereits der sechste Sieg in Folge.

Nürnberg/Berlin Beim 80:60-Sieg (42:30) der Hauptstädter waren Julius Jenkins und Patrick Femerling mit jeweils 15 Punkten die besten Werfer. Für Bamberg traf Darren Fenn mit 19 Zählern am erfolgreichsten.

In der mit 8500 Zuschauern ausverkauften Nürnberger Arena legte Alba mit einer konzentrierten ersten Halbzeit den Grundstein zum Sieg. Die Berliner hatten die Hausherren, bei denen die Ex-Albatrosse Demond Greene und Ademola Okulaja in der Startaufstellung standen, sicher im Griff und spielten zudem ihre Stärken in der Offensive aus. Nach 12 Minuten lagen die Gäste erstmals zweistellig in Führung (27:17) und verschafften sich bis zur Pause einen beruhigenden Vorsprung von 12 Punkten.

Nach der Pause bestimmte Alba weiter das Geschehen und verbuchte in der 24. Minute eine deutliche 55:35-Führung. In der Folgezeit gaben sich die Berliner keine Blöße und kamen letztlich zu einem ungefährdeten Erfolg im Spitzentreffen. Bei Alba punkteten neben Jenkins und Femerling auch Bobby Brown (14) und Goran Nikolic (13) zweistellig. Bei Bamberg gelang dies nur Fenn. (rope / dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben