Basketball : Alba mit Heimniederlage gegen Köln

Mit einer knappen 67:70-Niederlage hat Alba wichtige Punkte an der Tabellenspitze gegen den Konkurrent RheinEnergie Köln abgegeben. Bei den Pokalspielen gelang Bremerhaven eine Überraschung gegen Bamberg.

Berlin/Frankfurt - Die Berliner führen mit 32:8 Punkten nur noch auf Grund eines mehr ausgetragenen Spieles die Tabelle vor EnBW Ludwigsburg und den Kölnern (beide 30:8) an. In einem weiteren Bundesligaspiel besiegten die Phantoms Braunschweig den Rekordmeister Bayer Giants Leverkusen mit 82:70.

In den vier Achtelfinalspielen um den BBL-Pokal überraschte die Deutlichkeit, mit der Ex-Meister Brose Baskets Bamberg den Pokal-K.o. erlitt. Die Bamberger kassierten eine 70:90-Schlappe bei den Eisbären Bremerhaven. Mit der Punktedifferenz von 20 Zählern verloren auch die Tigers Tübingen mit 49:69 bei EnBW Ludwigsburg. Überraschend war die 68:80-Heimniederlage der Telekom Baskets Bonn gegen die in der Bundesliga auswärtsschwachen EWE Baskets Oldenburg. Große Mühe hatten die Paderborn Baskets, die zum 96:88-Sieg beim Zweitligisten Schalke 04 die Verlängerung benötigten. Schalke hatte zuvor Braunschweig ausgeschaltet.

Pokalverteidiger Alba Berlin (gegen die Skyliners Frankfurt) und Meister Köln (bei der BG Karlsruhe) bestreiten ihre Achtelfinalspiele erst am 21. Februar. Am 14. Februar spielen BG Chemnitz - Artland Dragons Quakenbrück und Gießen 46ers - ratiopharm Ulm. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben