Basketball : Alba nicht zu stoppen

Nach dem neunten Sieg in Serie rückt für Alba Berlin Platz eins nach der Vorrunde der Basketball-Bundesliga immer näher.

Berlin - Der Vizemeister gewann 71:60 (38:30) gegen die Walter Tigers Tübingen und kam zum 25. Erfolg im 30. Ligaspiel. Am Sonntag muss Alba zum Gipfeltreffen beim ärgsten Verfolger EnBW Ludwigsburg antreten und kann mit einem weiteren Sieg die beste Ausgangsposition perfekt machen. Viertelfinal-Auftakt ist am 20. Mai.

Vor 5628 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle genügte Alba gegen Tübingen eine glanzlose Vorstellung zur Revanche für die 71:74-Niederlage im Hinspiel. Überragender Werfer der Hausherren war Chris Owens mit 23 Punkten, Julius Jenkins sammelte zwölf Zähler. Für die Tübinger waren A.J. Moye und Rasko Katic mit jeweils 17 Zählern am erfolgreichsten. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben