Basketball : Alba tut sich schwer beim 92:71 gegen Crailsheim

Mit viel Mühe hat Alba Berlin den Tabellenletzten Crailsheim in der Arena am Ostbahnhof mit 92:71 geschlagen. Einziger Konkurrent um die Tabellenführung ist nun Bamberg.

Reggie Redding von Alba Berlin (l) und Crailsheims Chad Timberlake kämpfen um den Ball. Am Ende gewannen die Berliner mit 92:71.
Reggie Redding von Alba Berlin (l) und Crailsheims Chad Timberlake kämpfen um den Ball. Am Ende gewannen die Berliner mit 92:71.Foto: dpa

Alba Berlin hat die Tabellenführung in der Basketball-Bundesliga verteidigt. Gegen den Tabellenletzten Crailsheim, der bereits als Absteiger feststeht, gewann die Mannschaft von Trainer Sasa Obradovic am Freitag mit 92:71 (40:32). Vor 10 799 Zuschauern in der Arena am Ostbahnhof tat sich Alba aber lange schwer. Im dritten Viertel lagen die Berliner, bei denen Jamel McLean geschont wurde, zwischenzeitlich nur mit einem Punkt vorn (43:42). Danach agierten sie konsequenter und zogen davon. Topscorer war Marko Banic mit 16 Punkten.

Einziger Konkurrent um die Tabellenführung ist nun Bamberg. Die Baskets besiegten Artland 89:77. Bayern München verlor dagegen weiter den Anschluss. Die Münchner, die am Sonntag Alba empfangen, unterlagen Bonn mit 84:88. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar