Basketball : Albas entscheidendes Spiel

Nach dem Überraschungssieg in Spanien kann Alba mit einem Erfolg über Olimpija Ljubljana in die Zwischenrunde der besten 16 Teams einziehen.

Nervös ist Steffen Hamann nicht vor dem entscheidenden Europaliga-Spiel heute (20.15 Uhr, Arena am Ostbahnhof) gegen Olimpija Ljubljana. „Als Sportler braucht man ein bisschen Druck“, sagt der Nationalspieler. „In Badalona haben wir bewiesen, dass wir Großes leisten können.“ Nach dem Überraschungssieg in Spanien kann Alba mit einem Erfolg in die Zwischenrunde der besten 16 Teams einziehen. Selbst bei einer Niederlage können die Gastgeber weiterkommen, wenn Joventut Badalona beim Spitzenreiter Tau Vitoria verliert. In diesem Fall würde Alba vom gewonnenen direkten Vergleich profitieren. Der Tabellenletzte Ljubljana hat keine Chance mehr auf Platz vier. Im Hinspiel siegten die Slowenen 76:67, seither hat sich bei ihnen einiges getan. Für Coach Aleksandar Dzikic kam der slowenische Nationaltrainer Jure Zdovc, Spielmacher Vlado Ilievski wechselte zu Tau Vitoria. Für ihn spielt heute erstmals der NBA-erfahrene Amerikaner Lorinza Harrington. Bei Alba wird es keine Veränderungen geben. Trainer Luka Pavicevic kehrte nach Berlin zurück, nachdem er am Montag in Montenegro an der Beerdigung seiner Mutter teilgenommen hatte. Alba rechnet mit einer ausverkauften Halle, am Mittwoch waren nur noch wenige Karten verfügbar. Die zweite Halbzeit wird ab 21.15 Uhr live im Inforadio übertragen, der RBB sendet um 22.05 Uhr eine Zusammenfassung. ru

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben