Basketball : Allzeit Streit bei Alba

Heiko Schaffartzik kritisiert die Alba-Führung für den Umgang mit seinem Teamkollegen Yassin Idbihi. Die Stimmung bei den Berliner Basketballern erreicht damit einen neuen Tiefpunkt.

von
Albas Heiko Schaffartzik hat derzeit nicht nur auf dem Feld schlechte Laune.
Albas Heiko Schaffartzik hat derzeit nicht nur auf dem Feld schlechte Laune.Foto: dpa

Die Atmosphäre in der Trainingshalle war eisig. Die Basketballer von Alba Berlin wirkten in sich gekehrt, mit sich selbst beschäftigt. Den Grund nannte Heiko Schaffartzik: „Die Stimmung war sehr gut, jetzt ist sie unten“, sagte der Spielmacher. Auslöser seien die Verhandlungen um den auslaufenden Vertrag von Center Yassin Idbihi, die von den Klub-Verantwortlichen öffentlich kommentiert wurden. „Es herrscht Verunsicherung, gerade bei den ausländischen Spielern, die fragen sich: Wenn ein Spieler wie Yassin, ein guter Kerl, der immer alles gibt, so in den Medien fertig gemacht wird, was macht man dann mit mir?“ Das habe das Team bei der Vorbereitung auf die 80:84-Niederlage in Braunschweig erheblich beschäftigt.

Neun Tage nach der Auseinandersetzung zwischen Obradovic und Aufbauspieler Dashaun Wood im Training hat Alba wieder einen neuen Streitfall.

Geschäftsführer Marco Baldi und Sportdirektor Mithat Demirel hatten Idbihi für sein Zögern bei den Vertragsgesprächen kritisiert. Nachdem schon Einigkeit über einen Zweijahresvertrag bestanden habe, wechselte Idbihi den Berater und verhandelte neu. „Wir hatten Zeit genug, es hat nicht funktioniert“, sagte Baldi dem Tagesspiegel.

Das kam offenbar bei den Spielern nicht gut an. „Wenn man meint, dass man einen Klub so führen muss, dann muss man ihn eben so führen“, sagte Schaffartzik erbost in Richtung Baldi und Demirel. Mit beiden sprechen wolle die Mannschaft nicht. „Sie sind ja auch über die Medien gegangen“, sagte Schaffartzik.

Angesprochen auf die Äußerungen seines Spielmachers sagte Trainer Sasa Obradovic: „Er sollte so etwas nicht kommentieren.“ Ob der Streit um Idbihi die Niederlage in Braunschweig mitverursacht hat? „Das kann nicht der Grund sein bei Profis.“ Obradovic sagte aber auch in Richtung seines Centers: „Er muss eine Entscheidung treffen und den Kopf freibekommen.“ Idbihi selbst kommentierte „nichts mehr zu dem Thema, das lenkt mich nur ab“. Aber die Situation setzt ihm sichtlich zu. „Gegen Braunschweig habe ich mein schlechtestes Spiel in drei Jahren bei Alba gemacht.“

Autor

13 Kommentare

Neuester Kommentar