Basketball : Bamberg-Pleite zum Play-off-Start

Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg hat den Start in die Play-offs der Basketball Bundesliga verpatzt.

Der Meister der vergangenen vier Jahre verlor am Samstag zu Hause das erste Viertelfinalduell mit den Artland Dragons mit 68:73 (31:39) und steht damit in der K.o.-Runde bereits gewaltig unter Druck. Bester Werfer bei den Dragons war Brandon Thomas mit 24 Punkten, bei den Franken kam D'Or Fischer auf 14 Zähler. Das zweite Spiel der best-of-five-Serie findet am Dienstag in Quakenbrück statt.

Die Gäste zeigten vor 6800 Zuschauern in der ausverkauften Brose Arena eine ganz starke Leistung und führten zwischenzeitlich sogar mit 14 Punkten (53:39). Doch angeführt von Anton Gavel kämpften sich die Hausherren wieder zurück und gingen im Schlussviertel sogar noch einmal in Führung (62:60). Die Dragons behielten aber die Nerven und holten sich dank fünf Punkten von Point Guard David Holston in der Schlussphase den wichtigen Auswärtssieg. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben