Basketball : Bambergs Jacobsen beendet Karriere

Nach John Goldsberry beendet auch Casey Jacobsen von Meister Brose Baskets Bamberg seine Karriere. Nach dem Viertelfinal-Aus hatte der Point Guard Jacobsen seinen Abschied aus Bamberg bereits bekanntgegeben, am Donnerstagabend verkündete er nun via Twitter, ganz mit dem Sport aufzuhören

Nach John Goldsberry beendet auch Casey Jacobsen von Meister Brose Baskets Bamberg seine Karriere. Nach dem Viertelfinal-Aus hatte der Point Guard Jacobsen seinen Abschied aus Bamberg bereits bekanntgegeben, am Donnerstagabend verkündete er nun via Twitter, ganz mit dem Sport aufzuhören. „Nach zwölf Jahren im Profi-Basketball ist es Zeit, zurückzutreten und wieder nach Hause nach Kalifornien zu ziehen“, teilte der 33-Jährige mit.

„Es war eine unglaubliche Reise!“ Aufbauspieler Goldsberry (31) hatte seinen Rücktritt bereits direkt nach dem Scheitern gegen die Artland Dragons verkündet. Die Bamberger Trikot-Nummern der Amerikaner - die 23 (Jacobsen) und die 5 (Golsberry) - sollen nicht mehr vergeben werden, teilte der Verein mit.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben