Basketball : Bayern siegt im Pokal in Bamberg

Dem FC Bayern München ist im Pokal-Viertelfinale ein überraschender Erfolg bei Titelverteidiger Baskets Bamberg gelungen. Die Mannschaft von Trainer Svetislav Pesic siegte am Donnerstagabend mit 77:69 (45:22) und hat sich damit für das Turnier der besten vier Teams im deutschen Pokalwettbewerb qualifiziert.

In der heimischen Stechert-Arena, die auch gegen den FC Bayern mit 6800 Zuschauern vollbesetzt war, kassierten die Oberfranken damit die erste Niederlage seit rund neun Monaten.

Die Münchner, die bis dahin noch nie in Bamberg gewonnen hatten, zeigten gegen den dreimaligen Doublesieger von Beginn an eine couragierte Leistung und zogen zwischenzeitlich mit 25 Punkten Vorsprung davon. Im dritten Viertel leisteten sie sich jedoch eine Schwächephase und machten die Partie wieder spannend. Bamberg kam zweieinhalb Minuten vor Schluss bis auf vier Punkte heran, letztlich machten aber die Gäste den Überraschungssieg perfekt und dürfen zum Turnier nach Berlin reisen.

Bester Werfer aufseiten der Bayern war Travis Rice mit 16 Punkten. Bei Bamberg traf Casey Jacobsen mit 20 Punkten am sichersten. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar