Basketball : Bundestrainer benennt WM-Aufgebot

Kurz vor Beginn der Basketball-WM in Japan hat Bundestrainer Dirk Bauermann sein Aufgebot benannt. Mit Julian Sensley musste er noch einen Spieler streichen. Der Kader um Superstar Dirk Nowitzki startet mit großen Hoffnungen in das Turnier.

Hiroshima - Zwei Tage vor dem WM-Auftaktspiel der deutschen Basketball-Nationalmannschaft in Hiroshima gegen Gastgeber Japan (Samstag, 5.55 Uhr, live im DSF) hat Bundestrainer Dirk Bauermann am Donnerstag seinen endgültigen WM-Kader präsentiert. Als letzter Spieler wurde der 24-jährige Julian Sensley aus dem Aufgebot des Deutschen Basketball Bundes (DBB) gestrichen. Der Power Forward spielt in der amerikanischen College-Liga NCAA. In der Saison 2005/06 erzielte er durchschnittlich 17,6 Punkte und 5,8 Rebounds für die "Hawaii Warriors".

Bauermann hatte insgesamt 13 Spieler zum WM-Vorbereitungsturnier nach China, den Continental Champions Cup, mitgenommen. Für die Weltmeisterschaft (19. August bis 3. September) dürfen jedoch nur zwölf Spieler nominiert werden. Angeführt wird der deutsche WM-Kader von NBA-Star Dirk Nowitzki.

Die DBB-Auswahl trifft in der Vorrunde in der Gruppe B neben Gastgeber Japan noch auf Neuseeland (Sonntag, 8.55 Uhr), Spanien (Montag, 8.55 Uhr), Panama (Mittwoch, 8.55 Uhr) und Angola (Donnerstag, 5.55 Uhr, alle Spiele live im DSF).

Der deutsche WM-Kader: Mithat Demirel (Besiktas Istanbul/Türkei)
Patrick Femerling (CSF Sevilla/Spanien)
Robert Garrett (GHP Bamberg)
Demond Greene (ALBA Berlin)
Guido Grünheid (RheinEnergie Köln)
Steffen Hamann (Climamio Bologna/Italien)
Johannes Herber (ALBA Berlin)
Jan-Hendrik Jagla (Turk Telekom Ankara/Türkei)
Dirk Nowitzki (Dallas Mavericks/USA)
Ademola Okulaja (Khimki Moskau/Russland)
Pascal Roller (zur Zeit ohne Verein)
Sven Schultze (Armani Mailand/Italien)
(tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben