Basketball : Dallas beendet reguläre Saison mit Sieg

Die Dallas Mavericks haben die reguläre Saison in der Nordamerikanischen Basketball-Liga NBA mit einem souveränen Sieg abgeschlossen. Die Texaner gewannen auswärts bei den Seattle Supersonics.

Boston - Für Dallas bedeutete der 106:75-Erfolg in Seattle den 67. Sieg im 82. Saisonspiel. In der gesamten NBA-Historie konnten bislang nur fünf Teams eine bessere Bilanz aufweisen. Die Supersonics, bei denen Detlef Schrempf als Assistenz-Trainer arbeitet, hingegen haben lediglich 31 Spiele gewonnen. So erfolglos war das Team seit 21 Jahren nicht mehr.

Im Gegensatz zur klaren 82:111-Niederlage tags zuvor bei den Golden State Warriors schonte Mavericks-Trainer Avery Johnson bei der Generalprobe für die am Samstag beginnenden Play Offs diesmal keinen seiner Stars. Dirk Nowitzki spielte knapp 25 Minuten, erzielte 20 Punkte und war somit erfolgreichster Spieler seines Teams. Bei Dallas kamen alle zwölf Spieler zum Einsatz und jeder war mindestens einmal erfolgreich. Erster Play Off-Gegner sind die Golden State Warriors. In der regulären Saison hat das Team des ehemaligen Dallas-Trainers Don Nelson alle drei Partien gegen die Mavericks gewonnen. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar