Basketball : Hamann geht zum FC Bayern

Der 29-jährige Basketballer Steffen Hamann unterschrieb am Montag seinen Vertrag beim Zweitligisten FC Bayern München.

von
Basketballer Hamann spielt zukünftig für München.
Basketballer Hamann spielt zukünftig für München.Foto: dpa

In der vergangenen Saison traf Steffen Hamann mit Alba Berlin im Eurocup auf Basketballklubs wie Hapoel Jerusalem, Galatasaray Istanbul oder Aris Saloniki, in der kommenden Saison wird er es mit Gegnern wie den Crailsheim Merlins, den Kirchheim Knights oder den webmoebel Baskets Paderborn zu tun bekommen. Der 29-Jährige, von dem sich Alba vor knapp zwei Wochen getrennt hatte, unterschrieb am Montag einen Dreijahresvertrag beim Zweitligisten FC Bayern München. „Ich will dem FC Bayern bei der Mission Aufstieg helfen und freue mich auf das interessante Projekt bei diesem aufstrebenden Verein“, teilte Hamann mit.

Der Spielmacher ist nach Demond Greene der zweite aktuelle Nationalspieler, den Bundestrainer Dirk Bauermann zu seinem neuen Verein lotst. Unter Bauermann war Hamann in seiner Heimatstadt Bamberg 2005 und 2007 Deutscher Meister geworden, im Sommer 2008 wechselte Hamann zu Alba, bei den Berlinern wurde sein Vertrag in diesem Sommer überraschend aufgelöst. „Ich bin glücklich darüber, in meine bayerische Heimat zurückzukehren“, sagt Hamann nun. „Ich habe viele Freunde in München und in der Region.“

Für Bauermann ist Hamann nicht nur spielerisch eine Verstärkung. „Steffen ist als Identifikationsfigur für die jungen Basketball-Fans wie ein Sechser im Lotto für uns“, sagte der Bundestrainer. „Seine Erfahrung hebt die sportliche Qualität unseres Kaders noch einmal an.“ Die Münchner streben in der kommenden Saison den Aufstieg an und haben dafür ein teures und jetzt schon bundesligataugliches Team zusammengestellt. Neben Hamann und Greene werden unter anderem auch die Routiniers Aleksandar Nadjfeji, Darius Hall und Artur Kolodziejski das Trikot des FC Bayern tragen.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar