Basketball : Hamann verlässt den FC Bayern

Basketball-Profi Steffen Hamann hat keine Zukunft beim FC Bayern München.

Nach 156 Pflichtspielen für den deutschen Meister werde der Vertrag des 33 Jahre alten Mannschaftskapitäns nicht erneut verlängert, teilte der Club am Mittwoch mit. Der Point Guard sei „immer ein Motor“ für das Team gewesen, erklärte Vizepräsident Rudolf Schels in einer Mitteilung. „Er hat sich selbst und vor allem auch seine Mitspieler immer wieder zu neuen Höchstleistungen motiviert. Aber auch neben dem Platz hat er den FC Bayern Basketball repräsentiert wie kein Zweiter“, urteilte Schels.

Hamann selbst kommentierte seinen Abschied auf Facebook wehmütig: „Es waren großartige vier Jahre hier mit dem FCBB. Ich möchte Danke sagen an alle, die bei diesem Projekt mitgeholfen haben, es dorthin zu
bringen, wo es jetzt ist.“

Hamann war 2010 von Alba Berlin zum damaligen Zweitligisten gewechselt und hatte mitgeholfen, die Münchner innerhalb von vier Jahren an die Spitze des Basketballs in Deutschland zu führen. Noch zuletzt hatte er betont, „gerne“ bleiben zu wollen. Diese Chance verwehrte ihm der Verein, der jetzt allerdings ein noch nicht terminiertes Abschiedsspiel für Hamann plant. Hamanns Trikotnummer sechs soll „nie wieder“ vergeben werden. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar