Basketball : Herber verlässt Alba - Golemac verletzt

Jurica Golemac wird Alba nach seinem Mittelhandbruch rund sechs Wochen fehlen. Johannes Herber verlässt die Berliner und wechselt zu den Tigers Tübingen.

von

Ein Spieler fällt rund sechs Wochen aus, ein anderer verlässt Alba: Jurica Golemac wurde am Mittwoch im Martin-Luther-Krankenhaus an der linken Hand operiert, der Slowene hatte im Eurocupspiel bei Aris Saloniki am Dienstag einen Mittelhandbruch das linken Ringfingers erlitten. Sportlich weniger wichtig – aber menschlich bedauerlich – ist der Abgang eines anderen Rekonvaleszenten: Johannes Herber wechselt zum Bundesliga-Konkurrenten Tigers Tübingen.

Der 27 Jahre alte Flügelspieler stand in Berlin dreieinhalb Jahre unter Vertrag – eine Zeit, die von schweren Verletzungen geprägt war. Im Herbst 2007 zog sich Herber einen Kreuzbandriss zu, bei seinem Comeback im Mai 2008 verletzte er sich erneut am Knie und fiel für den Rest der Saison aus. Im August 2009 einigten sich Alba und Herber auf die Auflösung des Vertrages. Nur zwei Tage später riss sich der gebürtige Darmstädter im Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft wieder das Kreuzband. Daraufhin machten die Berliner die Vertragsauflösung rückgängig, Herber konnte seine Rehabilitation bei Alba absolvieren. Jetzt einigte er sich mit dem aktuellen Tabellenzehnten Tübingen auf ein Engagement bis zum Ende der laufenden Saison. In den kommenden Wochen wird Herber zunächst sein Reha-Programm in Berlin zu Ende bringen; ob er für Tübingen in dieser Saison überhaupt noch zum Einsatz kommt, ist unklar. „Es fällt schwer, einen Typen wie Jo gehen zu lassen, aber sein Wechsel ist der richtige Schritt“, sagte Albas Sportdirektor Henning Harnisch. Herber selbst verlässt Berlin mit ein bisschen Wehmut. „Ich hatte eine sehr gute Zeit hier “, sagte der 56-malige Nationalspieler. „Nachdem ich die Verletzung überstanden habe, ist es für mich nun wieder Zeit, auf hohem Niveau zu trainieren und eventuell auch Spielzeit zu bekommen.“

Seit gestern zurück im Training bei Alba ist hingegen Adam Chubb. Der Center hat seine vor einem Monat zugezogene Oberschenkelverletzung überwunden.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben