Basketball - NBA : Nowitzki schwach - Dallas gewinnt trotzdem

Die Siegesserie der Dallas Mavericks in der NBA geht weiter. Gegen die New Jersey Nets fuhr das Team von Dirk Nowitzki den 13. Erfolg in Serie ein. Der deutsche Superstar erwischte allerdings nicht seinen besten Tag.

NBA - Dallas Mavericks - New Jersey Nets
Schlecht gespielt und trotzdem gewonnen. Dirk Nowitzki (l.) traf nur drei Würfe aus dem Feld, trotzdem hält die Siegesserie der...Foto: dpa

Nowitzki versenkte nur drei seiner 16 Würfe aus dem Feld und kam am Ende auf für ihn unterdurchschnittliche zwölf Punkte. Dennoch reichte es für die "Mavs" gegen das schlechteste Team der Liga zu einem 96:87-Sieg. Dabei lagen die New Jersey Nets im zweiten Viertel schon mit 41:23 in Führung, doch Dallas kämpfte sich zurück ins Spiel. Jason Kidd war mit 20 Punkten der Topscorer seines Teams, bei den Gästen erzielte Ex-Maverick Devin Harris 21 Zähler. Während die Nets bei sieben Siegen aus nunmehr 64 Spielen verharren, ist Dallas mit einer Bilanz von 45:21-Erfolgen weiterhin zweitbeste Mannschaft in der Western Conference.

Nowitzkis Trainer Rick Carlisle sprach nach dem Spiel von einem "atypischen Abend" seines Superstars, schränkte aber ein. "Er hat es sich verdient, auch mal einen schwachen Tag zu erwischen." Der Deutsche selbst nahm seine Leistung gelassen: "Ich habe den Ball heute überall hin geworfen, aber meine Mitspieler waren stark." Dennoch reichte Nowitzki die eher mäßige Ausbeute, um sich in der ewigen Bestenliste der NBA-Korbjäger auf Platz 30 mit jetzt 20.714 Punkten zu schieben.

Mit dem 13. Sieg in Serie stellten die Mavericks die Saisonbestmarke der Cleveland Cavaliers ein, die zwischen dem 10. Januar und 11. Februar ebenfalls in dreizehn Spielen hintereinander ungeschlagen blieben. Im nächsten Spiel am Samstag gegen die New York Knicks könnte Dallas diese Marke übertreffen und weiter Jagd auf die Teambestmarke von 17 Erfolgen ohne eigene Niederlage  machen. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben