Basketball : Nowitzki punktet für Deutschland

Vors Licht geführt. Nowitzki erzielte bei seinem Comeback im Nationalteam 18 Punkte und war bester deutscher Werfer. Foto: dpa
Vors Licht geführt. Nowitzki erzielte bei seinem Comeback im Nationalteam 18 Punkte und war bester deutscher Werfer. Foto: dpaFoto: dpa

Bamberg - Einer der ersten Angriffe im Supercup-Spiel zwischen Deutschland und Belgien lief, als Dirk Nowitzki zu einem seiner patentierten Einbein-Sprungwürfe ansetzte. Sein erster Schuss. Und: daneben. Ein Raunen ging durch die mit 6600 Zuschauern gefüllte Halle. Doch es verstummte gleich wieder, weil der Basketball-Superstar den Rebound holte und im zweiten Versuch traf. Insgesamt erzielte Nowitzki bei seinem Comeback in der Nationalmannschaft nach 1114 Tagen Abstinenz 18 Punkte und war damit bester Werfer im deutschen Team, das 71:65 (34:28) gewann. Chris Kaman vom NBA-Team Los Angeles Clippers erzielte 17 Punkte. Nowitzki war die Wettkampfpause nach dem NBA-Titel im Juni allerdings anzumerken. „Ich werde noch eine Weile brauchen, um meinen Rhythmus zu finden, aber vor der EM bleiben dafür ja noch fünf Spiele“, sagte Nowitzki. Wie gewohnt punktete Nowitzki vor allem in der Schlussphase und sicherte seiner Mannschaft damit den Sieg gegen in der zweiten Halbzeit stärker gewordene Belgier.

Das nächste Spiel der Deutschen im Vorbereitungsturnier auf die EM in Litauen findet schon am heutigen Samstag gegen Griechenland statt (17.15 Uhr, live auf Sport1). Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben