Basketball : Nowitzki sorgt für Sieg im Topspiel

Ein erneut überragender Dirk Nowitzki hat die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA näher an die Spitze herangeführt. Beim Sieg über die Phoenix Suns erzielte der "Dirkster" 31 Punkte.

DallasDas Team um den deutschen Superstar Dirk Nowitzki gewann das Spitzenspiel der Western Conference gegen die Phoenix Suns 108:105 und feierte damit bereits den vierten Sieg in Serie. Garant für den Sieg war einmal mehr der "MVP" der vergangenen Saison. Nowitzki erzielte insgesamt 31 Punkte, darunter die letzten acht der Mavericks.

Bereits nach dem ersten Viertel schien eine Vorentscheidung gefallen. Die Gastgeber führten nach einem furiosen Auftaktviertel bereits mit 17 Punkten (37:20). Erst im zweiten Abschnitt fanden die Suns zu ihrem Spiel und kämpften sich bis zur Halbzeit wieder auf vier Zähler heran (54:58). Im dritten und vierten Viertel sahen die Zuschauer eine absolut ausgeglichene Partie auf hohem Niveau.

Selbst als die Suns 7:10 Minuten vor dem Ende noch mit 14 Punkten zurücklagen (82:96), war die Partie noch nicht entschieden. Eine Sekunde vor der Schlusssirene hätte Steve Nash mit einem "Dreier" ausgleichen können, doch der Kanadier scheiterte freistehend. Bester Werfer auf Seiten der Suns war Amare Stoudemire mit 25 Punkten.

Erste Heimniederlage für Boston Celtics

Unterdessen haben die Boston Celtics im Topspiel der Eastern Conference die erste Heimniederlage der laufenden Saison hinnehmen müssen. Der souveräne Tabellenführer unterlag im heimischen TD Banknorth Garden den Detroit Pistons 85:87. Ausschlaggebend für den Erfolg der Gäste war neben dem überragenden Aufbauspieler Chauncey Billups (28 Punkte, 8 Assists) auch die gute Dreierquote. Hervorragende 45 Prozent der Versuche von "Downtown" fanden ihr Ziel. Bei den Gastgebern, die in Kevin Garnett ihren besten Spieler hatten (26 Punkte, 12 Rebounds), fielen nur 28,6 Prozent der Würfe aus der Distanz in den Korb.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Washington Wizards - Chicago Bulls 84:95, Charlotte Bobcats - Utah Jazz 98:92, Atlanta Hawks - Miami Heat 117:111 n.V., Indiana Pacers - Philadelphia 76ers 102:85, Boston Celtics - Detroit Pistons 85:87, New York Knicks - Cleveland Cavaliers 108:90, Milwaukee Bucks - Sacramento Kings 89:102, Memphis Grizzlies - San Antonio Spurs 88:85, Minnesota Timberwolves - Golden State Warriors 98:111, Houston Rockets - Orlando Magic 92:97, Dallas Mavericks - Phoenix Suns 108:105, Portland Trail Blazers - Toronto Raptors 101:96, Seattle SuperSonics - New Orleans Hornets 93:107.
(rope/sid)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben