Basketball : Pesic kontert Lügen-Vorwurf

Geschäftsführer Marko Pesic vom FC Bayern München hat die Lügen-Vorwürfe des früheren Trainers Dirk Bauermann mit deutlichen Worten gekontert.

„Wenn er öfter dagewesen wäre und sich um die Mannschaft gekümmert hätte, hätte er es (die Disziplinlosigkeiten) vielleicht mitbekommen“, sagte Pesic am Freitag.

Bauermann hatte tags zuvor bei seiner Vorstellung als neuer Coach des litauischen Basketball-Clubs Lietuvos Rytas Vilnius betont, es sei eine „komplette Lüge“, dass es derartige Vorfälle in der Mannschaft gegeben habe. Er war in München im Oktober 2012 kurz vor Saisonbeginn beurlaubt worden.

Zudem hatte es aus Bauermanns Sicht zwischen Club-Präsident Uli Hoeneß und Sportdirektor Pesic einen Machtkampf gegeben, an dessen Ende er selbst entlassen wurde. „Das ist eine Märchengeschichte. Es gibt keine Logik in dem, was er sagt“, sagte Pesic. „Wir haben Dirk Bauermann sehr fair behandelt. Es gab eine Auflösungsvereinbarung, an die er sich jetzt nicht gehalten hat.“ Ob es deswegen Schritte gegen den aktuellen Trainer der polnischen Nationalmannschaft geben werde, ließ Pesic offen. „Ich weiß gar nicht, ob wir uns damit beschäftigen, wir haben so viele andere Sachen.“ (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar