Basketball : RheinEnergie Köln holt US-Amerikaner Jones

Der deutsche Basketball-Meister RheinEnergie Köln hat sich noch einmal verstärkt. Die Kölner haben am Dienstagabend Center Alvin Jones unter Vertrag genommen, teilte der Verein mit.

Köln - Der gebürtige US-Amerikaner, der auch einen luxemburgischen Pass besitzt, erhält in Köln einen Vertrag bis Ende des Kalenderjahres mit der Option, ihn bis zum Ende der laufenden Saison zu verlängern.

"Alvin gibt uns das, was wir brauchen - physische Präsenz unter dem Korb. Er ist ein exzellenter Schussblocker und Rebounder. Er wird uns in den anstehenden Aufgaben in der BBL und Euro-League unter dem Korb stärker machen", so Sportdirektor Stephan Baeck.

Der 28-jährige Center schlug nach einer Saison in der US-amerikansichen Profiliga NBA im Jahr 2002 den Weg nach Europa ein. Hier spielte er zunächst beim polnischen Erstligisten Slask-Idea Wroclaw. Seit 2003 lief Jones in der spanischen ACB-Liga auf. Zuletzt war er dort bei Plus Pujol Lleida unter Vertrag.

Alvin Jones soll bereits am Mittwochabend beim Spiel gegen die Deutsche Bank Skyliners Frankfurt sein Debüt in der Basketball-Bundesliga geben. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar