Basketball : Spanien im EM-Viertelfinale

Titelverteidiger Spanien steht bei der Basketball-EM als achtes und letztes Team im Viertelfinale.

Griechenland verlor am Montag in Ljubljana sein abschließendes Zwischenrunden-Spiel gegen Kroatien mit 88:92 (77:77, 70:70, 34:36) nach zwei Verlängerungen und verspielte damit die Chance auf das Weiterkommen. Die Spanier konnten damit ohne Sorgen über ein frühes Ausscheiden in ihre Partie gegen das ebenfalls qualifizierte Italien (17.45 Uhr/spox.com) gehen. Kroatien beendete mit dem siebten Sieg in Serie die Gruppe F als Tabellenführer und trifft im Viertelfinale auf die Ukraine.

Ohne den verletzten Kostas Papanikolaou und Anführer Vassilis Spanoulis, der mit fünf Fouls auf der Bank saß, fehlte Griechenland am Ende eines Basketball-Krimis die Kraft, Nikos Zisis vergab die entscheidenden Würfe. Die als Mitfavorit gestarteten Hellenen kamen damit erstmals seit 2001 nicht wieder unter die besten acht Teams bei einer Euro und haben die sportliche Qualifikation für die WM 2014 in Spanien verpasst. In Guard Bojan Bogdanovic (22 Punkte) hatte Kroatien den überragenden Akteur der zweiten Verlängerung. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben