Basketball : Spanier in Litauen attackiert

Der spanische Basketball-Profi Rudy Fernandez von Real Madrid ist nach dem 105:104-Sieg bei Zalgiris Kaunas in Litauen von einem einheimischen Fan attackiert worden.

Der stark alkoholisierte Mann habe Fernandez nach der Euroleague-Partie am Donnerstagabend vor der Arena in Kaunas ins Gesicht geschlagen, teilte ein Polizeisprecher am Freitag mit. Auch der Zwillingsbruder des Täters mischte sich in die Auseinandersetzung ein. Die Euroleague leitete am Freitag eine Untersuchung ein und forderte Berichte beider Clubs an.

Zu den Motiven der Tat machte die Polizei keine Angaben. Lokale Medien vermuten einen Zusammenhang mit der letzten Begegnung der beiden Teams. Damals provozierte Fernandez mehrere Zalgiris-Spieler und wurde später von der Euroleague mit einer Geldstrafe von 3500 Euro belegt. Bereits während des Spiels am Donnerstag hatte eine feindselige Stimmung in der Halle geherrscht. Beide Mannschaften sind Euroleague-Gegner von ALBA Berlin und den Brose Baskets Bamberg. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar