Basketball : Stefan Koch neuer Würzburger Trainer

Stefan Koch wird neuer Trainer beim Basketball-Bundesligisten s.Oliver Baskets.

Die Würzburger verpflichteten den 49-Jährigen als Nachfolger von Marcel Schröder zunächst bis zum Saisonende. „Würzburg ist eine Basketball-Stadt mit Tradition. Jetzt ist die Lage finanziell und sportlich sehr angespannt. Ich hoffe, im sportlichen Bereich weiterhelfen zu können“, sagte Koch am Freitag auf der Vereinshomepage.

„Wir vertrauen auf seine Kompetenz und Erfahrung und sind fest davon überzeugt, dass er es schaffen wird, das Ruder herumzureißen“, sagte Würzburgs Geschäftsführer Steffen Liebler. Koch war bis Ende der vergangenen Saison drei Jahre Trainer bei den Artland Dragons in Quakenbrück und erreichte dort zweimal das Playoff-Halbfinale. Beim Heimderby am Samstag (20.05 Uhr/Sport1) gegen den FC Bayern wird das Team von Michael Meeks betreut, der danach wieder Co-Trainer wird.

Die Unterfranken befinden sich in der größten Krise seit ihrem Wiederaufstieg 2011 und machten zuletzt 835 000 Euro Verlust. Bis Ende November hat der Verein Zeit, die Liga-Verantwortlichen von einer „positive Fortführungsprognose“ zu überzeugen. „Wir sind zuversichtlich, dass wir es mit Unterstützung der Sponsoren fristgerecht schaffen“, sagte Liebler der „Main-Post“ (Freitag).

Zunächst hatte die Zeitung über die Verpflichtung Kochs berichtet.(dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar