Sport : Basketballer Nowitzki besiegt mit Dallas den NBA-Meister

-

San Antonio - Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben Meister San Antonio im Playoff-Viertelfinale eine empfindliche Niederlage beigebracht. Nach dem 85:87 am Sonntag siegten die Mavericks am Dienstagabend (Ortszeit) mit 113:91 (58:38) bei den Spurs und schafften damit in der „Best-of-seven“-Serie der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA den 1:1-Ausgleich. Nowitzki gelangen 21 Punkte und neun Rebounds, bester Werfer der Mavericks war Josh Howard mit 27 Punkten. „Heute hat alles gepasst. Genauso müssen wir spielen, um weiterzukommen“, sagte Nowitzki. Das dritte Spiel ist am Samstag in Dallas.

„Die Schlacht um Texas, Teil zwei“ (Dallas Morning News) war früh entschieden. Nachdem der Titelverteidiger in den letzten sieben Minuten des ersten Durchgangs ohne Punkt blieb, führte Dallas bereits zur Halbzeit 58:38. Eine verbesserte Offensive, mehr Aggressivität und eine Personaländerung in der Anfangsformation gaben den Ausschlag für die Mavericks, bei denen gleich fünf Spieler zehn oder mehr Punkte warfen. Ersatz-Spielmacher Devin Harris, überraschend von Beginn an für Jason Terry nominiert, zahlte das Vertrauen mit 20 Punkten zurück. „Das Wichtigste ist: Wir haben den Spurs den Heimvorteil geklaut“, sagte Jerry Stackhouse (19 Punkte). „Heute haben wir gezeigt, wozu wir in der Lage sind. Die Spurs schenken einem nichts“, analysierte Nowitzki. Die Spurs wirkten in ihrem dritten Spiel innerhalb von fünf Tagen kraft- und ideenlos. Nur Center Tim Duncan (28 Punkte, neun Rebounds) erreichte Normalform. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar