Sport : Bayer Leverkusen: Daum läuft gegen die Wand

Vor dem Auftritt in der Champions League sind die Profis von Vizemeister Bayer Leverkusen nach bislang mäßigen Leistungen zum Saisonauftakt mächtig unter Druck geraten. Trainer Christoph Daum forderte vor dem ersten Spiel in der Vorrundengruppe A heute beim russischen Meister Spartak Moskau eine professionellere Einstellung von seinem Team und setzt dabei auf die Hilfe der Vereinsführung. "Ich kann doch vor der Mannschaft nicht als Arbeitgeber auftreten, das müssen andere machen", sagte Daum, der darüber klagte, dass er bei einigen Spielern "gegen eine Wand" laufe.

Zwar liegt die Mannschaft nach zwei Heimsiegen in der Bundesliga und einem Auswärtspunkt beim Derby in Köln mit sieben Punkten im Soll, doch vor allem die kämpferische Einstellung der Leverkusener verärgerte die Verantwortlichen. "Wenn wir auf diesem Niveau weitermachen, wird es ein böses Erwachen geben", meinte Daum. "Es kann nicht angehen, dass einige in der Nationalelf ihre Bestleistung bringen, und dann bei uns überhaupt nicht in Erscheinung treten", schimpfte der Coach vor dem Spiel in Moskau, wo Leverkusen Punkte sammeln will für den zweiten Gruppenplatz hinter Titelverteidiger Real Madrid.

Manager Calmund drohte den Profis mit Konsequenzen. "Wer auf Konfrontationskurs geht, um seine Freigabe zu erreichen, der hat sich getäuscht", betonte Calmund. "Wenn zum Beispiel ein Robson Ponte so einen Zirkus-Fußball spielt, kann er auf der Ersatzbank bleiben, bis er einen Splitter im Hintern hat."

Für den künftigen Bundestrainer Daum ist es die letzte Möglichkeit, einen Erfolg in einem europäischen Vereinswettbewerb zu feiern. Neben dem Erreichen des Viertelfinals in der Champions League mit Bayer vor zwei Jahren schlägt in Daums internationaler Bilanz nur ein Halbfinal-Einzug mit dem 1. FC Köln im UEFA-Cup (1990) zu Buche. Die starken Gruppengegner Madrid, Moskau sowie Sporting Lissabon bilden allerdings eine wohl noch höhere Hürde als Lazio Rom, Dynamo Kiew und NK Maribor im Vorjahr. Damals schied Leverkusen ohne Heimsieg bereits nach der ersten Gruppenrunde aus.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben