Bayer Leverkusen : Hyypiä hört auf, Toprak fängt an

Verteidiger Sami Hyypiä von Bayer Leverkusen wird seine Karriere nach dieser Saison beenden.

Für die durch den Rücktritt des 105-maligen finnischen Fußball-Nationalspielers vakante Innenverteidigerposition verpflichtete der Klub Ömer Toprak. Der 21-Jährige vom SC Freiburg erhält einen Fünfjahresvertrag. Der Deutsch-Türke folgt Robin Dutt, der in der kommenden Spielzeit Nachfolger von Trainer Jupp Heynckes in Leverkusen wird.

„Meine Zeit als Spieler in Leverkusen war wunderbar, und sie wird perfekt enden, wenn wir uns in dieser Saison direkt für die Champions League qualifizieren“, sagte Hyypiä. Der 37-Jährige, der vor seinem Wechsel nach Deutschland von 2001 bis 2009 beim FC Liverpool spielte, will in Finnland die Trainerlizenz erwerben. Bei Bayer erhält er zum 1. Juli 2012 einen Zweijahresvertrag als Kotrainer.

Bei U-19-Europameister Toprak war zuletzt nur noch offen, ob er zur kommenden Saison oder erst 2012 nach Leverkusen wechselt. „Ömer Toprak ist ein hochtalentierter deutscher Innenverteidiger, der außerordentlich gut in die Struktur unserer Mannschaft passt“, meinte Bayer-Sportdirektor Rudi Völler. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben