Sport : Bayer nun hinter Bayern

Leverkusen siegt 2:1 bei schwachen Nürnbergern

Nürnberg - Der Erfolg war glanzlos, trotzdem schob er Bayer Leverkusen in eine ganz unverhoffte Position. Nach dem 2:1 (1:0)-Erfolg der Mannschaft von Trainer Michael Skibbe beim 1. FC Nürnberg ist Bayer Tabellenzweiter und empfängt nun am Samstag zum Spitzenspiel der Bundesliga Bayern München. Für den weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz rangierenden deutschen Pokalsieger aus Franken brechen nach der neuerlichen Heimpleite dagegen schwere Zeiten an.

Vor 40 458 Zuschauern hatte der ehemalige Nürnberger Stefan Kießling am Mittwochabend die Gäste aus Leverkusen in Führung gebracht. Der Slowake Marek Mintal glich mit einem verwandelten Foulelfmeter aus, ehe mit Tranquillo Barnetta der beste Mann auf dem Feld für den recht glücklichen Leverkusener Siegtreffer sorgte.

„Wir haben katastrophal gespielt, aber solche Spiele muss man gewinnen, wenn man oben dranbleiben will“, sagte Leverkusens Torschütze Kießling. Trotz der Niederlage bleibt Nürnbergs Coach Hans Meyer optimistisch: „Bevor ich nicht mehr an mein Team glaube, muss noch einiges passieren. Aber unsere Situation ist sehr sehr angespannt.“ So sieht es wohl aus – die Nürnberger warten nun schon seit April auf einen Heimsieg in der Bundesliga. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar