• BAYERN-BOSS RUMMENIGGE ÜBER DEMICHELIS’ BOYKOTT: „Er wird sitzen, wo der Trainer ihn hinsetzt“

BAYERN-BOSS RUMMENIGGE ÜBER DEMICHELIS’ BOYKOTT : „Er wird sitzen, wo der Trainer ihn hinsetzt“

Herr Rummenigge, Martin Demichelis hat sich vor dem Spiel gegen den Wolfsburg geweigert, auf der Ersatzbank der Bayern Platz zu nehmen.

Martin hat sich nicht geweigert. Der Trainer hat ihm nur mitgeteilt, dass er gegen Wolfsburg mit Badstuber und van Buyten in der Innenverteidigung spielen wird. Daraufhin hat Martin ihn gebeten, dass er nicht auf die Bank muss.

Jetzt will Demichelis weg.

Ich habe von ihm nicht gehört, dass er den Verein verlassen will. Martin ist ein stolzer Argentinier, es war klar, dass er nicht zufrieden ist, wenn er nicht spielt. Aber es wird weitergehen mit ihm. Wir können uns nicht erlauben, mit zwei Innenverteidigern in die Saison zu gehen und einem Breno, der frühestens in sechs bis acht Wochen fit ist. Da ist man froh, wenn man erfahrene, gute Spieler auf der Bank sitzen hat.

Und wenn Demichelis nicht zurück auf die Bank möchte?

Bisher hatten wir bei den Bayern noch immer sieben Ersatzspieler auf der Bank. Martin wird sich wieder hinsetzen, wenn der Trainer ihn dort hinsetzt.

Aufgezeichnet von

Carsten Eberts

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben