Sport : Bayern einig mit Toni und Klose?

-

München - Der FC Bayern München rüstet seinen Angriff angeblich mit Nationalstürmer Miroslav Klose und Weltmeister Luca Toni auf. Während Toni vom AC Florenz zur neuen Saison kommen soll, sei noch offen, ob Klose zur Spielzeit 2007/08 oder doch erst nach Ablauf seines Vertrages bei Werder Bremen ein Jahr später wechsle, berichtet die „Süddeutschen Zeitung“. Zwischen beiden Klubs gebe es bisher keine Einigung über die Modalitäten des Transfers. Der FC Bayern bestätigte am Dienstagabend die Personalien nicht.

In diesem Jahr könnten die Bremer, die einen Wechsel ihres Angreifers innerhalb Deutschlands bislang ausgeschlossen haben, eine zweistellige Millionen-Ablöse kassieren. In einem Jahr hingegen wäre Klose ablösefrei. Toni soll nach italienischen Medienberichten 18 Millionen Euro kosten und im Rahmen eines Fünfjahresvertrags mit 5,5 Millionen Euro pro Saison entlohnt werden – damit wäre er Top-Verdiener beim FC Bayern. Der Italiener wurde am Wochenende zum Medizin-Check in München erwartet, erschien aber doch nicht. Neben Jan Schlaudraff, Hamit Altintop und Ernesto Sosa sollen noch drei weitere Spieler kommen.

Zuletzt hatte es Ärger um die geheimen Verhandlungen zwischen Klose und den Bayern gegeben. Die Bremer waren verärgert über die Münchner und ihren Spieler, auch die Deutsche Fußball-Liga schaltete sich ein und verlangte von beiden Klubs eine Stellungnahme. Sie vermutet ein nicht regelkonformes Werben um Klose. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben