Sport : Bayern im Supercup: Bloß nicht verlieren

München - Als die Bayern ihren letzten Titel gewannen, war Louis van Gaal noch Trainer in München. Im August 2010 holten sie den Supercup – seitdem gab es nur noch zweite Plätze. Damit soll heute Abend, erneut im Supercup (20 Uhr/live im ZDF), endlich Schluss sein. Eigentlich ist der Wettbewerb von eher nachrangiger Bedeutung. Für den FC Bayern München aber gewinnt das Spiel durch den Gegner einen besonderen Reiz: Borussia Dortmund hat in den vergangenen beiden Jahren erheblich am Selbstwertgefühl des Rekordmeisters aus München gekratzt.

Fünf Pflichtspiel-Niederlagen mussten die Münchner zuletzt gegen den BVB einstecken. „Wir wollen alles dran setzen, jetzt erfolgreich zu sein“, beteuerte daher Trainer Jupp Heynckes vor dem Duell mit dem neuen Hauptwidersacher. Eine neuerliche Niederlage gegen den Doublesieger könnte zwei Wochen vor dem Start der Fußball-Bundesliga schon wieder Unruhe an der Säbener Straße auslösen.

Trotz der immensen Bedeutung fürs bayrische Wohlbefinden wird Heynckes wohl auf Bastian Schweinsteiger verzichten, der nach einer Bänderdehnung noch Trainingsrückstand hat. Dafür dürfte Claudio Pizarro ins Aufgebot zurückkehren. Auch der Dortmunder Mario Götze ist nach seiner Bindehautentzündung wieder fit. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben