Sport : Bayern - Manchester: Arbeit am Mythos ManU

Hartmut Scherzer

Manchester United in München gegen den FC Bayern - das ist mehr als nur ein Fußballspiel in der Champions League. Es ist die Rückkehr des englischen Kultklubs in die Stadt seines Schicksals. München 1958, das war ein schreckliches Unglück, das die Trauer und die Tränen immer wieder in Erinnerung ruft, wenn Manchester United wieder in die bayrische Hauptstadt aufbricht. Der Mythos ManU entstand im Wrack eines zweimotorigen Charterflugzeuges vom Typ Elizabethan. In München zerschellte die Maschine mit der Mannschaft von Manchester United an Bord beim dritten Startversuch im Schneegestöber an einer Baracke.

Es war der 6. Februar. Der Englische Meister hatte sich in Belgrad durch ein 3:3 gegen Roter Stern für das Halbfinale des Europapokals der Landesmeister qualifiziert. Der Flieger war auf dem Flughafen Riem zum Auftanken zwischengelandet. 23 der 44 Menschen an Bord kamen bei dem Unglück ums Leben, darunter acht Fußballprofis. Bobby Charlton und acht andere United-Spieler überlebten.

Wie durch ein Wunder überlebte auch Manager Matt Busby, nachdem der Schwerverletzte im Krankenhaus Rechts der Isar bereits die Sterbesakramente erhalten hatte. Matt Busby baute eine neue Mannschaft auf, die zehn Jahre nach der Münchner Katastrophe mit zwei Überlebenden, Bobby Charlton und Bill Foulkes, und dem neuen Star, dem exzentrischen Genie George Best, den Europacup der Landesmeister gewann (4:1 nach Verlängerung gegen Benfica Lissabon im Wembley-Stadion). An dieser historischen Heldentat wurden spätere Generationen gemessen und mussten erst Europas höchsten Klubtitel 1999 ein zweites Mal gewinnen, um wie die legendären Busby Babes bewundert und verehrt zu werden. "Diese Mannschaft des Alex Ferguson", fand schließlich die ehrwürdige "Times", "besitzt den Schneid, die Begeisterung, die Stärke und die Klasse, um endlich aus dem Schatten Busbys, Charltons und George Bests zu tanzen". Zum alten Mythos kam der neue Kult.

Alex Ferguson (59), Manager seit 1986, Schotte und mittlerweile geadelt wie Sir Busby, vom gleichen unbeugsamen Schlag und Charisma, formte immer wieder attraktive, herrlich offensiv und beständig erfolgreich spielende Teams mit ausgefallenen Charakteren wie einst Eric Cantona oder jetzt David Beckham.

Die Fergie Babes, wie sie inzwischen in Anlehnung an die alten Helden genannt werden, eroberten 15 Trophäen, zu Ostern die siebte englische Meisterschaft in den letzten neun Jahren. Doch groß gefeiert wurde der vorzeitige Titelgewinn nicht. Für die Meisterschaft besitzt Manchester mittlerweile das Monopol. Europa zählt. "Erfolg in Europa ist der wahre Maßstab der Champions", schreibt die "Sunday Times". Ein Scheitern in München wäre ein großer Rückschlag für die Arbeit am Mythos ManU.

0 Kommentare

Neuester Kommentar